Anreise:


1. Als Zielflughafen auf Jamaika der Flughafen von Montego Bay meistens die beste Wahl! Nur wenn das erste Reiseziel im Osten liegt, ist es günstiger wenn man den Kingston Airport wählt!

2. Wenn man am Flughafen angekommen ist, wird man von unzähligen Taxifahrern angesprochen, die mit Touristen viel Geld machen wollen. Ihr solltet auf jeden Fall wissen wo Ihr hin wollt und das auch klar sagen. Außerdem solltet Ihr unbedingt vor dem Einsteigen den Preis für die Fahrt verhandeln. Schon während der Fahrt werden die Fahrer versuchen euch was zu verkaufen. Dies sollte man besser sein lassen, denn die erste Fahrt wird schon teuer genug werden und die Waren bekommt man später günstiger.

Allgemein:


1. In den ersten Tagen wird man als neuer Tourist schnell erkannt und die Einheimischen verscuhen alles um Ihre Waren zu verkaufen. Oft mit viel zu überhöhten Preisen. Man sollte sich daher in den ersten Tagen beim Kauf von Waren und Andenken zurückhalten und erst etwas kaufen wenn man sich an die Mentalität und die Trcks der Verkäufer von Jamaika gewöhnt hat. Nach einigen Tagen bekommt man schon ein Gefühl für die wirklichen Preise und spart so eine Menge Geld.

2. Als Zahlungsmittel dient in Jamaika der Jamaikanische Dollar oder auch der US Dollar, mittlerweile werden sogar Euros beim Straßenkauf in den Touristenzentren akzeptiert. Am Besten hat man aber für die ersten Tage Bargeld in US Dollar dabei (am besten kleine Scheine wie 1er, 5er, 10er). Die besten Preise bekommt man aber wenn man in Jamaikanischen Dollars bezahlt.

Da sich in Jamaika schlecht vorhersagen lässt wie viel Geld ihr wirklich benötigen werdet, solltet Ihr zur Sicherheit eine Kreditkarte dabei haben, damit einem das Geld nicht ausgehen kann. Dazu bietet sich eine Mastercard an. Sie wird an vielen Geldautomaten und Banken akzeptiert. Auch mit der Früheren EC-Karte (mit Maestro-Zeichen) bekommt man an den Geldautomaten Geld.

3. Sehr wichtig auf Jamaika ist, Preise immer im Voraus auszuhandeln, das gilt besonders für den Straßenkauf. Manche Jamaikaner wollen euch nur schnell etwas zeigen, auch da sollte man vorher fragen ob und was es kostet, um nicht in eine Falle gelockt zu werden. Natürlich gilt auch da die Regel: Nicht vorher bezahlen.

4. Wenn ein Verkäufer im Nachhinein mehr Geld verlangt, als Ihr vereinbart habt, solltet Ihr das nicht bezahlen! Selbst dann nicht, wenn der Jamaikaner dann etwas wütend werden sollte, das liegt einfach an der Mentalität. Wenn man in eine solche Situation kommen sollte, direkt und ernst sagen, dass man nicht mehr Geld als vereinbart zahlen wird!!!

5. Drogen jeglicher Art sind, wie jeder wissen sollte, auch auf Jamaika verboten. Auf nicht beachten dieser Gesetze stehen Geld- oder Gefängnisstrafen!! Es gilt also, man sollte sich nicht erwischen lassen, wenn man die Finger nicht von lassen kann.

6. Wenn man an irgendetwas kein Interesse hat, sollte man das direkt und unmissverständlich sagen, so hat man die größte Chance nicht unnötig genervt zu werden! Das gilt besonders auch für irgendwelche Anmachen seitens der Jamaikaner gegenüber Frauen oder beim Angebot von Drogen.

7. Nicht jeder Jamaikaner lässt sich gerne fotografieren! Ihr solltet daher immer kurz nachfragen, bevor Ihr Personen fotografiert!

8. Eine beliebte Frage der Jamaikaner ist: First time in Jamaica? Wenn ihr auf diese Frage mit Ja antwortet wird er vielleicht versuch euch abzuziehen. Ihr solltet daher besser antworten: "Nein, das zweite Mal".

9. Oft sind es die Drogensüchtigen von denen man zuerst angesprochen wird wenn man in einen Ort kommt. Ihr solltet euch deshalb erst mal einen Überblick verschaffen, bevor ihr euch auf jemanden einlasst um irgendwelche Sachen zu kaufen oder Besichtigungstouren zu machen.

10. Ein guter Weg Jamaika besser kennen zu lernen, ist sich mit einem Jamaikaner anzufreunden. So etwas geht am besten außerhalb der Touristenzentren. Natürlich wollen alle Jamaikaner Geld an den Touristen verdienen, auch jemand mit dem man sich angefreundet hat. Somit sollte man nicht zu Misstrauisch gegenüber den Jamaikanern sein. Ein gesundes Misstrauen ist aber schon erforderlich, um nicht ausgenommen zu werden. Eine richtige Freundschaft entwickelt sich aber erfahrungsgemäß erst nach längerer Zeit, d.h. wenn man das zweite Mal nach Jamaika kommt und seinen Freund wieder trifft.

11. Was sollte man an Kleidung mitnehmen? Da das Klima wie erwartet tropisch warm ist, genügt für einen Urlaub ganzjährig leichte Kleidung. Zwei lange Hosen, eine für die Reise, die zweite für Abendessen sollten genügen. Ansonsten ist kurze Kleidung für Ausflüge und Strand bzw. Pool bestens geeignet. Ebenso verhält es sich bei der Wahl der Schuhe, bei denen offene Varianten wie Sandalen idR. für diverse Aktivitäten passend sind. Wie bei der langen Kleidung ggf. noch geschlossene Schuhe für Wanderungen abseits der Straßen sowie die An-/Abreise.

Zu Touristenzentren:


In den Touristenzentren tummeln sich viele Urlauber, deren Aufenthalt auf Jamaika sich oft nur auf eine oder zwei Wochen begrenzt. Diese Touristen sind leider leichte Beute für Betrüger! Hier sprechen euch die Verkäufer vermehrt auf den Strassen an. In den abgelegenden Gebieten genießt man mehr Ruhe. Der Vorteil an Touristenzentren sind jedoch gute Partys, viele Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten.